Zur Verbesserung unseres Angebots haben wir Google Analytics im Einsatz. Es hilft uns nachzuvollziehen, wie Sie unsere Webseite nutzen. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit dieser Erfassung einverstanden sind. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit wiederrufen werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter der Rubrik Datenschutz. (Hier geht's zur Erklärung)

K-BIT Studie 2021

Eine Bestandsanalyse kommunaler Beteiligungssteuerung in Zeiten der digitalen Transformation

Mit der K-BIT Studie gibt der Lehrstuhl für Public Management & Public Policy, der Zeppelin Universität (ZU) Friedrichshafen wissenschaftliche Antworten auf bisher unerforschte Fragen rund um die kommunale Beteiligungsverwaltung.

Die Studie liefert kommunalen Beteiligungsmanagern wissenschaftliche Einblicke darüber, ob und wie Informationen zur Beteiligungssteuerung genutzt werden und welche Handlungsempfehlungen sich daraus für ein zukunftsfähiges Beteiligungsmanagement ergeben.

Folgende Fragen werden in der Studie u.A. beantwortet:

  • Wie hoch ist der Nutzen von Informationen, die aktuell im Rahmen der Beteiligungssteuerung erhoben werden?
  • Wie hoch ist die Akzeptanz, sich bei der täglichen Arbeit durch Digitalhilfen wie Software unterstützen zu lassen?
  • Für welche Zwecke werden Finanzinformationen bereits genutzt und in welchen Bereichen bestehen Defizite?

Lesen Sie bisher unveröffentlichte Erkenntnisse zur kommunalen Beteiligungssteuerung in Zeiten der digitalen Transformation und nutzen Sie wissenschaftliche fundierte Handlungsperspektiven, um auch Ihr Beteiligungsmanagement langfristig zu verbessern.

Hier gelangen Sie zum ganzen Beitrag und zum Download-Bereich der Studie!

Viel Spaß beim Lesen!