Zur Verbesserung unseres Angebots haben wir Google Analytics im Einsatz. Es hilft uns nachzuvollziehen, wie Sie unsere Webseite nutzen. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit dieser Erfassung einverstanden sind. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit wiederrufen werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter der Rubrik Datenschutz. (Hier geht's zur Erklärung)

Stadt Mainz setzt auf fidas Software

Stadt Mainz setzt auf fidas Software

Der zum Jahresbeginn veröffentlichte Beteiligungsbericht 2017 bildet den vorläufigen Schlusspunkt bei der Neueinführung von fidas Software in Mainz. Die Umstellung wurde fristgerecht im ersten Quartal 2018 abgeschlossen.

„Wir danken den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Beteiligungscontrollings für die Erstellung des vorliegenden Beteiligungsberichts 2017, der sich erstmals in einer neuen Optik präsentiert“, lobt Bürgermeister Beck anlässlich der Veröffentlichung des Beteiligungsberichts Anfang dieses Jahres.

Die neue Optik beruht vor allem auf der erfolgreichen Umstellung des Mainzer Beteiligungscontrollings auf fidas, der Beteiligungsmanagement-Software der Saxess AG. Die Neueinführung wurde dank einer aktiven und von regem Austausch geprägten Zusammenarbeit im ersten Quartal 2018 mit großem Erfolg abgeschlossen. Die Mainzer Stadtverwaltung erfüllt mit dem Umstieg auf fidas Software gleich mehrere selbst gesteckte Ziele ihres öffentlichen Beteiligungscontrollings:

  • die Stärkung der kommunalen Zusammenarbeit
  • mehr Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit bei Aussagen zum Zweck der unterschiedlichen Beteiligungen
  • eine exakte Erfassung der wirtschaftlichen Situation verschiedener Gesellschaften und deren Potentiale

Hier lesen Sie kostenlos den Beteiligungsbericht der Stadt Mainz 2017.

Beteiligungscontroller bei der Arbeit mit fidas Software