Zur Verbesserung unseres Angebots haben wir Google Analytics im Einsatz. Es hilft uns nachzuvollziehen, wie Sie unsere Webseite nutzen. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit dieser Erfassung einverstanden sind. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit wiederrufen werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter der Rubrik Datenschutz. (Hier geht's zur Erklärung)

Mit Teamgeist ins Finale

Die Saxess AG beim 8. eureos OPEN WATER CUP

Am Mittwoch, den 6. Juli 2022, stellten wir bereits zum zweiten Mal unsere sportlichen Fähigkeiten beim 8. eureos OPEN WATER CUP unter Beweis. Ein besonderes Dankeschön gilt an dieser Stelle der eureos GmbH, insbesondere Sören Müch, für die Organisation, sowie der Olympiasport Leipzig GmbH für das Ausrichten der Veranstaltung.

Neben 29 weiteren Teams, stellte sich unser Team n(Olympic) voller Feuereifer der Herausforderung und griff mutig zum Paddel. Mit Erfolg, wie sich rückblickend feststellen lässt. Wir genossen einen wunderbaren Nachmittag, geprägt von Networking, sportlicher Aktivität und Spaß. Und unser persönlicher Erfolg? Ein Platz auf dem Siegertreppchen.

Abb.: Team n(Olympic) der Saxess AG

Teambuilding, Tischtennis & Tauchgänge

Auch wenn unser Team viel sportlichen Ehrgeiz zeigte, so war der Wettkampf an der Mündung der Pleiße ins Elsterflutbecken auch eine Möglichkeit den Teamgeist mit einer gemeinsamen Aktivität zu stärken. So fanden sich innerhalb kürzester Zeit nach Ankunft am Veranstaltungsort unsere Teammitglieder an der Tischtennisplatte zusammen für einen Rundlauf, auch bekannt als ”Chinesisch”.

Abb.: Tischtennis zum Aufwärmen




Neben dem Wettkampf um das “Goldene Paddel” wurden jedoch nicht nur unsere sportlichen Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Auch Kreativität war von Nöten, um dem Erfolg ein Stückchen näher zu kommen. So wurden die anderen Teams kritisch beobachtet, um Taktiken und Strategien auszuklügeln wie n(Olympic) wohl so erfolgreich wie möglich abschneiden könne. Auch der Wettbewerb, um den schönsten Legopokal regte das kreative Denken an. Hierfür erhielten alle Teams einen LEGO Bausatz für einen Pokal und sollten diesen individuell gestalten. Auch wenn unsere Saxess-Palme keine Platzierung erzielte, so stimmte sie alle vielleicht ein wenig auf den anstehenden Sommerurlaub ein. Einen Kollegen packte das Fernweh anscheinend so sehr, dass er nach einer Paddelrunde kurzerhand die erfrischende Wirkung der kühlen Pleiße austesten musste.

Und auch für das leibliche Wohl der abgekämpften Sportler wurde ausreichend gesorgt. So gab es Burger und Leckereien vom Grill, um die Energieressourcen wieder aufzufüllen und die vor Anstrengung schnaufenden KollegInnen für die nächste Runde zu motivieren.

Kopf an Kopf zum Ziel

Mit nur einem Team-Training waren wir wohl alles andere als perfekt vorbereitet. Immerhin traten wir gegen eine Vielzahl von Teams mit mehrjähriger Erfahrung an. Eine besondere Herausforderung sahen wir im Team Kernhaus, welches mit einem Olympioniken an den Start ging. Neben Team Kernhaus, war Team Brenner einer der beiden Favoriten des Events. Immerhin hatte sich das Team bereits beim 7. eureos OPEN WATER CUP 2019 das “Goldene Paddel” gesichert.

Trotzdem ließen wir uns nicht entmutigen und passierten souverän die beiden Läufe des Vorentscheides als Zweiter unserer Gruppe. Danach ging es nun ins KO-System. In 2 Qualifikationsrunden fürs Finale traten wir gegen jeweils 2 andere Teams an. Die Spannung stieg. Mit unseren Konkurrenten lieferten wir uns ein Kopf-an-Kopf Rennen bis zur Ziellinie. Nur knapp sicherten wir uns den Einzug ins Finale.

Abb.: Mit "Bronzenem Paddel" auf dem Siegertreppchen




Auch wenn wir uns im Finale nicht gegen den Favoriten “Schaumschläger” - Team Brenner oder die “Energiesparer” von den Leipziger Stadtwerken durchsetzen konnten, so schafften wir es dennoch als 3. Platz aufs Siegertreppchen. Freudestrahlend über das “Bronzene Paddel” ließen wir uns bejubeln und freuen uns schon jetzt im kommenden Jahr wieder an den Start zu gehen.