Zur Verbesserung unseres Angebots haben wir Google Analytics im Einsatz. Es hilft uns nachzuvollziehen, wie Sie unsere Webseite nutzen. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit dieser Erfassung einverstanden sind. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit wiederrufen werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter der Rubrik Datenschutz. (Hier geht's zur Erklärung)

Besucherrekord beim Anwendertreffen 2019

Nutzer aus ganz Deutschland kamen erstmalig so zahlreich in den Räumlichkeiten der Leipziger Foren zusammen, um sich aktiv mit Fragen und Anregungen zu fidas Software auseinanderzusetzen. Bereits am Vorabend des Treffens kehrte ein Dutzend Teilnehmer für ein gemeinsames Abendessen im Auerbachs Keller ein. Die geschichtsträchtige Location wusste zu gefallen und sorgte neben einem schmackhaften Essen für tolle Stimmung. Natürlich kam auch der Austausch rund um Fragestellungen des Beteiligungsmanagements nicht zu kurz. Gleichsam boten Themen wie Fußball und das Leipziger Nachtleben reichlich Gesprächsstoff.

Die Themen beim fidas Anwendertreffen 2019

Am Mittwochmorgen startete dann der offizielle Teil des Treffens. Den Auftakt bildete ein Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr, gefolgt von einem Ausblick auf 2020. Um die Teilnehmer zu einem interaktiven Austausch anzuregen, war für den Hauptteil des Treffens ein interaktiver Block in Form einer Workshop-Phase vorgesehen. Dazu wurden die Teilnehmer in zwei Arbeitsgruppen geteilt. Einer der Workshops widmete sich den kommunikativen Herausforderungen zwischen Kommunen und Beteiligungsunternehmen. Der zweite Anwenderkreis arbeitete gemeinsam am Thema „Berichtswesen – Auswertungen adressatengerecht erstellen“ und identifizierte die unterschiedlichen Informationsbedürfnisse von Akteuren, die direkt oder indirekt mit dem Beteiligungsmanagement zu tun haben.

Wie das Treffen wahrgenommen wurde

Nach einer stärkenden und gesprächsreichen Mittagspause wurden die Ergebnisse der beiden Workshops präsentiert und das Treffen mit einem ausführlichen Vortrag zum Thema Sitzungsmanagement abgeschlossen. Die Veranstaltung bot einen tollen Rahmen für den gemeinsamen persönlichen Austausch. Zusätzlich konnte das Treffen dafür genutzt werden, um praxisrelevante Probleme und Anliegen der Anwender auf- und für die künftige Weiterentwicklung von fidas Software mitzunehmen. Der ansprechende Veranstaltungsort und die intensiven Gespräche spiegelten sich auch im Feedback der Teilnehmer wider. Für Bewertungskriterien wie Veranstaltungsort, Inhalte und Tagungsgestaltung allgemein verliehen sie der Saxess AG eine sehr gute Gesamtnote.

Was für die nächste Veranstaltung geplant ist

Trotz guter Bewertungen werden wir auch im kommenden Jahr an der Verfeinerung des Treffens feilen. Hierzu gehört, dass wir mehr Zeit noch für den gemeinsamen Austausch einräumen und den Fokus verstärkt auf den praktischen Umgang mit der Software selbst legen. Hierfür sind für das fidas Anwendertreffen 2020 zwei Veranstaltungstage angesetzt - ergänzt um ein gemeinschaftliches Rahmenprogramm. Zusätzlich werden neben dem fachlichen Diskurs stärker noch Anwendungsbeispiele sowie die praxisbezogene Arbeit mit fidas Software im Mittelpunkt stehen.

Mit Blick auf diese Themen würden wir uns freuen, auch 2020 wieder eine Vielzahl an Anwendern begrüßen zu dürfen und bedanken uns im Namen des gesamten Teams bei allen Beteiligten für ihr aktives Engagement in diesem Jahr.