Zur Verbesserung unseres Angebots haben wir Google Analytics im Einsatz. Es hilft uns nachzuvollziehen, wie Sie unsere Webseite nutzen. Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit dieser Erfassung einverstanden sind. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit wiederrufen werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter der Rubrik Datenschutz. (Hier geht's zur Erklärung)

Frohe Weihnachten von der Saxess AG

Liebe Kunden, Kollegen, Partner und Freunde,

wir möchten uns zum Jahresende bei Ihnen für die vergangenen Monate und die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken. Ihnen und Ihren Liebsten alles Gute, Erfolg und Freude bei allen privaten und beruflichen Vorhaben. Auch für 2022 hoffen wir auf gutes Gelingen bei allen gemeinsamen Projekten. Bitte bleiben Sie gesund und achten gut auf sich und Ihre Lieben.

Unsere Spende für die Klinikclowns

Wie wichtig Gesundheit ist, sollte uns allen in den vergangenen Jahren klar geworden sein. Wie leicht angreifbar die eigene Gesundheit sein kann, ist vielen bewusster als je zuvor.

Daher ist es uns ein großes Anliegen, auch in diesem Jahr wieder an die Klinikclowns zu spenden. Anstelle von Weihnachtskarten und Kundengeschenken spenden wir regelmäßig an den Clownsnasen e.V., ein Verein, der Besuche von Klinikclowns in Krankenhäusern, Hospizen und Altenpflegeheimen fördert und ermöglicht.

Dieses Jahr wird unsere Spende für die Kinderintensivstation der Uniklinik Leipzig verwendet.

Die Uniklinik Leipzig gehört zu den ersten Kliniken, in denen die Clownsnasen anfingen zu spielen. Seit 2003 sind sie dort präsent und bereichern den Alltag der kleinen Patienten mit ihren Besuchen. Die kinderonkologische Station wird wöchentlich von den Clowns besucht. In der Kinderintensivstation finden die Besuche nur je nach finanziellen Möglichkeiten statt. Damit auch hier die wöchentlichen Clowns-Visiten gewährleistet sind, geht unsere Spende über 1.000 € daher direkt in den Topf für die Kinderintensivstation des Uniklinikums Leipzig.

Vorstand Daniel Hübner (Mitte) bei der Spenden-Übergabe vor dem Uniklinikum Leipzig.

Die Arbeit der Clowns während der Pandemie

Durch Corona wurden die Besuche der Clowns über Monate abgesagt. Seit dem Frühjahr hat sich die Lage etwas entspannt. Derzeit spielen die 10 Clowns wieder in fast allen Einrichtungen.

Während des Lockdowns mussten die Clowns umdisponieren und haben andere Kontaktformate ausprobiert. So wurden beispielsweise Pakete und Karten an die Einrichtungen geschickt und Videos gedreht. “Die Kinder waren während des Lockdowns isoliert, hatten praktisch keinen Kontakt nach außen, nur zu den Eltern und dem Klinikpersonal. Die Clowns hatten demzufolge auch keinen direkten Kontakt mehr zu den Patienten, was für alle Seiten sehr belastend war.“ so Michael Bratschke, Geschäftsführer des Clownsnasen e.V.

Mit unserer Spende in Höhe von 1.000 Euro tragen wir dafür Sorge, dass die Clowns bei ihren nächsten Besuchen, die Kinderintensivstation wieder mit Geschichten und Glückseligkeit füllen und die Kinder einen Moment der Entlastung erfahren. Die Clowns leisten neben Unterhaltung und Ablenkung auch einen wichtigen pädagogischen Beitrag in diesen schweren Zeiten. Diese wertvolle Arbeit unterstützen wir herzlich gern.

Wir hoffen, dass wir damit auch in Ihrem Sinne handeln und wünschen Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Fest.